Landtagswahlen

Süd-Tiroler Freiheit im Burggrafenamt mit bodenständigen Ergebnis

Allgemein, Newsletter

Die Landtagswahl am 21. Oktober hat in Süd-Tirol einige Selbstverständlichkeiten erschüttert. Mandats- und damit Stimmenverluste quer durch die Parteienlandschaft haben ein politisches Erdbeben ausgelöst. Das passable Abschneiden der Süd-Tiroler Freiheit im Burggrafenamt ist dem Wahlkampf mit authentischen Themen und den 10 eloquenten, dynamischen Kandidaten zu verdanken. Das Burggrafenamt kann weiterhin mit Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle zwei Landtagsabgeordnete stellen.

Im Burggrafenamt konnte die Süd-Tiroler Freiheit mit 8% ein passables Ergebnis einfahren. Die Stimmenverluste auf Bezirksebene hielten sich mit 1,1 % in Grenzen, wobei es in einigen Gemeinden sogar leichte Stimmenzuwächse gab. „Wir haben der Landespolitik eine neue Richtung gegeben; von einer Verkehrspolitik für immer mehr Asphalt hin zum Vorrang für Förderung für Busse und Bahn; von einer unambitionierten Sozialpolitik hin zu mehr bezahlbarem Wohnraum, von einer konsequenzlosen Sicherheitspolitik hin zu mehr Schutz der Bürger -um nur einige Beispiele zu nennen.

Wir werden mit Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle auch weiterhin selbstbewusst diese und weitere Schritte für eine gerechtere Zukunft Süd-Tirols angehen“, so Bezirkssprecher Dietmar Weithaler. Ein bis in die Schlussphase lebendiger Wahlkampf der Süd-Tiroler Freiheit hat den Bürger eine echte Wahloption eröffnet.

Viel Zuspruch und auch viel Zulauf bekam die Süd-Tiroler Freiheit gerade von jungen Menschen im Burggrafenamt. Positiv zu bewerten ist der Wahlausgang durch das gute Abschneiden der 4 Jungkandidaten unter 30 Jahren. Alle 4 sind unter den 10 am meisten gewählten Listenkandidaten auf Bezirksebene. „Daran werden wir jetzt anknüpfen, um in den nächsten Jahren weiter nach vorne zu kommen. Klar ist für uns, dass wir unseren eigenständigen Kurs beibehalten werden“, fasst Bezirkssprecher Dietmar Weithaler die Situation zusammen.

Süd-Tirol braucht mehr denn je eine politische Bewegung, die endlich die Probleme der Menschen löst und nicht ständig neue Probleme produziert. Die Süd-Tiroler Freiheit wird mit den zwei Landtagsabgeordneten Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle voller Aktivität die Wahlversprechen zum Wohle der Bürger einlösen.

Dietmar Weithaler
Bezirkssprecher der Süd-Tiroler Freiheit im Burggrafenamt

, , ,
Erneuter Briefwahl-Skandal
EU lehnt Italiens Haushalt ab.

Das könnte dich auch interessieren

Menü