Equal Pension Day

Gerechtere Rente für Frauen gefordert!

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

Frauen verdienen nicht nur weniger, sie erhalten auch weniger Rente. Anlässlich des heutigen Equal Pension Day, machen die Frauen der Süd-Tiroler Freiheit darauf aufmerksam. Der Equal Pension Day wird jedes Jahr neu berechnet. Er zeigt den Tag auf, an dem Männer schon so viel Pension bekommen haben, wie Frauen erst am Jahresende.

Besonders in Berufen im Bildungs- und Sozialbereich verdienen Frauen rund 17% weniger als Männer. Demnach erhalten Frauen für 60 Tage im Jahr keinen Lohn. Durch das beitragsbezogene Rentensystem erhalten Frauen dann auch weniger Rente.

Aus einer Studie des ASTAT geht hervor, dass in Süd-Tirol rund 37.000 Süd-Tirolerinnen eine Rente unter 1000€ beziehen. Das sind doppelt so viele Frauen als Männer in Süd-Tirol, die mit einer Rente unter 1000 € im Monat auskommen müssen. Nicht umsonst sind Frauen häufiger von Altersarmut betroffen als Männer.

Um dieser Benachteiligung entgegenzuwirken, sei die Anerkennung der Pflege- und Erziehungsjahre für die Rente in Südtirol längst überfällig. Der Wert dieser wertvollen Arbeiten müsse endlich gesetzlich anerkannt werden.

Die Frauen der Süd-Tiroler Freiheit fordern deshalb, dass Frauen für ihre geleistete Arbeit endlich gerecht entlohnt sowie die Erziehungs- und Pflegejahre für die Rente anerkannt werden!

Myriam Atz Tammerle,
Frauensprecherin und Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

, , , , , , , , , , , , , , , , ,
Keine Absage an Selbstbestimmung
Junge STF: „Jetzt erst recht!“

Das könnte dich auch interessieren

Menü