Zum Fremdschämen

SVP geht Bündnis mit Berlusconi und Biancofiore ein

Allgemein, Blog, Newsletter, Schlagzeilen

Bei solchen Freunden braucht man keine Feinde mehr! Die SVP wird zur Europawahl ein Bündnis mit Biancofiores und Berlusconis Forza Italia eingehen. Zuvor hieß es von der Volkspartei, dies werde nur geschehen, wenn Biancofiore als FI-Koordinatorin für Süd-Tirol abdanke. Passierte nicht!

Auch wenn Parteiobmann Achammer vorsorglich von einem Bündnis mit Antonio Tajani sprach, und von der Partei Forza Italia ablenken möchte, so bleibt es trotz Beschwichtigung und Euphemismus ein Pakt mit jenen Leuten, die eine Trikolore auf jedem Bauernhof forderten, meinten, dass Mussolini „un grande uomo della storia“ sei und den Süd-Tirolern den Mittelfinger entgegenstreckten. Aber die Glaubwürdigkeit der SVP zeigte sich schon beim Start der Koalitionsgespräche mit der Lega. So hieß es vom Landeshauptmann, dass man nur in Verhandlungen mit der Lega in Südtirol treten werde, wenn die Zeugen Salvinis einen „Wertekatalog“ unterschreiben würden. Passierte nicht! Die einzigen, die einen Wertekatalog unterschreiben sollten, sind Kompatscher, Achammer und Konsorten! Es ist zum Fremdschämen!

Stefan Zelger, Mitglied der Landesleitung der Süd-Tiroler Freiheit.

stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com
https://suedtiroler-freiheit.com/zelger

, , , , ,
Kriminalität geht oft von Ausländern aus!
Gefeuerte Landesbeamte wieder als Landesbeamte eingestellt

Das könnte dich auch interessieren

Menü