2019

Mit vollem Schwung ins neue Jahr

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

Das Jahr 2019 bringt viele Herausforderungen für Süd-Tirol. Die Süd-Tiroler Freiheit geht mit vollem Schwung in das neue Arbeitsjahr und hat sich zum Ziel gesetzt, die Bewegung in den Bezirken weiter auszubauen und den Menschen wieder vermehrt Lust auf politische Mitgestaltung und Mitbestimmung zu machen.

Die Arbeit im neuen Landtag erfordert eine starke Opposition, die genau kontrolliert, jedoch nicht immer nur kritisiert, sondern auch selbst konstruktive Verbesserungsvorschläge macht.

Die Süd-Tiroler Freiheit wird sich in den kommenden Monaten neben den volkstumspolitischen Themen auch verstärkt dem Gesundheitswesen, der Verkehrsbelastung, der Einwanderung, dem Unternehmertum und der sozialen Gerechtigkeit widmen.

Oberstes Ziel ist es dabei, die Menschen in Süd-Tirol in die politischen Entscheidungen stärker einzubinden und ihnen wieder Lust auf Politik zu machen, denn wir alle sind Politik und wir alle entscheiden, wie sich Süd-Tirol politisch entwickelt.

Die Süd-Tiroler Freiheit wird in den kommenden Monaten daher in allen Bezirken Veranstaltungen organisieren. Den Auftakt dazu bildet am 11. Jänner eine Veranstaltung im Ahrntal.

2019 steht auch im Zeichen der Vorbereitungen für die Gemeinderatswahlen im kommenden Jahr. Die Arbeiten hiefür haben bereits begonnen. Dank fleißiger Gemeinderäte und einer wachsenden sowie jungen Mitgliederstruktur in den Bezirken ist die Süd-Tiroler Freiheit gut für die Gemeinderatswahlen gerüstet.

Süd-Tiroler Freiheit,
Freies Bündnis für Tirol.

, , , , , , ,
Gedenkfeier für Luis Amplatz
Erfolg: 80.000 Euro für Radonmaßnahmen

Das könnte dich auch interessieren

Menü