Anpassung an Lebenshaltungskosten

Lohnerhöhung für öffentlich Bedienstete gefordert

Allgemein, Schlagzeilen

Öffentlich Bedienstete verdienen eine Lohnerhöhung! Davon ist die Süd-Tiroler Freiheit überzeugt. Besonders notwendig sehen die Landtagsabgeordneten Myriam Atz Tammerle und Sven Knoll eine Gehaltserhöhung für jene Vertragsebenen, die in den letzten Jahren weder eine Lohnerhöhung noch Führungszulagen bzw. Prämien erhalten haben.

In anderen Ländern im deutschsprachigen Raum sind die Tariflöhne für öffentlich Bedienstete grundsätzlich höher. Auch die Zusammenarbeit mit Sozialpartnern in Ländern wie Österreich oder Deutschland würde deutlich besser funktionieren als in Italien, schreibt die Süd-Tiroler Freiheit in ihrer Aussendung.

„Es bedarf einer grundsätzlichen Lohn- und Rentenanpassung an die Lebenshaltungskosten, da diese in Süd-Tirol – wie im restlichen deutschsprachigen Raum – deutlich höher als im italienischen Süden sind“, schließt Atz Tammerle.

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll,
Süd-Tiroler Freiheit.

, , , ,
Rom will keine deutschsprachigen Ärzte in Süd-Tirol.
Tut endlich was!

Das könnte dich auch interessieren

Menü