Aktuelle Fragestunde

Quästur: „Ohne Italienischkenntnisse keine Aufenthaltsgenehmigung“

Anfragen, Landtag

Eine ausländische Staatsbürgerin, die in einem Süd-Tiroler Hotel arbeitet, wollte auf der Quästur in Bozen ihre Aufenthaltsgenehmigung verlängern lassen. Die ausländische Mitbürgerin spricht fließend Deutsch, doch die Beamten haben ihr die Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung verweigert mit der Begründung, dass sie kein Italienisch spreche. Die Chefin der Angestellten – eine Süd-Tirolerin deutscher Muttersprache – intervenierte daraufhin persönlich bei der Quästur. Erst dann lenkte die Quästur ein.

Die Anfrage.

, , , , ,
Amt für Motorisierung – Lange Wartezeiten
Nein zur Erhöhung der Mehrwertsteuer in Süd-Tirol!

Das könnte dich auch interessieren

Menü