Aktuelle Fragestunde

INPS: Online-Dienstleistungen nur in italienischer Sprache verfügbar

Anfragen, Landtag

Schon mehrfach hat die Süd-Tiroler Freiheit die Missachtung der Zweisprachigkeitspflicht durch das Gesamtstaatliche Institut für soziale Vorsorge (INPS) beanstandet. Auch kam es einmal zu einem persönlichen Treffen mit dem Direktor, der Besserung gelobte. Zudem wurden beim Regierungskommissariat Eingaben hinterlegt. Passiert ist seitdem nichts, im Gegenteil: Schon wieder hält sich das INPS nicht an die Zweisprachigkeitspflicht, denn sämtliche Online-Dienstleistungen werden nur in italienischer Sprache angeboten. Dienste in deutscher Sprache sucht man vergebens. Mit der sprachlichen Diskriminierung der Süd-Tiroler deutscher Muttersprache muss endlich Schluss sein!

Die Anfrage.

, , , , ,
Notaufnahme Brixen: Ärztin spricht kein Deutsch
Was wird aus den Ergebnissen des Autonomiekonvents?

Das könnte dich auch interessieren

Menü