Leserbrief

EU am Scheideweg

Allgemein, Blog, Newsletter

Welchen Stellenwert Minderheiten in der EU haben, hat man wieder ganz deutlich beim jüngsten EU-Gipfeltreffen in Hermannstadt/Sibiu in Siebenbürgen/Rumänien beobachten können. Am Ende des Gipfeltreffens gab es nur eine “Erklärung von Sibiu”! In sämtlichen in- und ausländischen Medienberichten wurde fast ausschließlich (mit wenigen lobenswerten Ausnahmen) nur von der Stadt Sibiu berichtet, obwohl die Stadt auch einen deutschen und ungarischen Namen besitzt. Deutsche Siedler ließen sich bereits im 12 Jahrhundert dort nieder und bildeten bis in die 30iger Jahre noch die Mehrheit in der Stadt. Wir von der Süd-Tiroler Freiheit wünschen uns aber eine Abkehr von solchen zentralistischen und nationalistischen Tendenzen! Europa braucht mehr Föderalismus! Wir fordern ein Europa der Regionen, in dem z. B. auch ein wiedervereinigtes Tirol ermöglicht wird. Brüssel soll sich auf Kernkompetenzen konzentrieren, wie Außenpolitik, Verteidigung und Währungspolitik sowie jene Bereiche, wo eine Harmonisierung für die Bürger eine Erleichterung darstellt. Der Rest soll auf lokaler Ebene geregelt werden!

, , , , ,
2018: Fast 9.000 Schwarzfahrer in Süd-Tirol!
Mehrwertsteuer: „Über 650 Euro weniger in der Brieftasche!“

Das könnte dich auch interessieren

Menü