EU-Wahl.

Puigdemont und Junqueras EU-Abgeordnete: STF gratuliert.

Die Süd-Tiroler Freiheit gratuliert Carles Puigdemont und Oriol Junqueras zu ihrer Wahl ins EU-Parlament. Carles Puigdemont war der Spitzenkandidat der Partei „Gemeinsam für Katalonien“ und Oriol Junqueras von der „Republikanischen Linken Kataloniens“.

Beide Parteien machten die Unabhängigkeit Kataloniens und die Freilassung der politischen Gefangenen, von denen Oriol Junqueras selbst einer ist, zum Hauptthema des Wahlkampfes. Die katalanischen Unabhängigkeitsparteien werden im EU-Parlament voraussichtlich fünf Abgeordnete stellen, freut sich Cristian Kollmann.

Dank der Wahl besonders von Carles Puigdemont wird das EU-Parlament künftig mehr denn je direkt mit dem Thema der Selbstbestimmung und Unabhängigkeit Kataloniens konfrontiert werden, und auch die zukünftige EU-Kommission wird klar Stellung beziehen müssen.

Doch nicht nur bei der EU-Wahl, auch bei den katalanischen Kommunalwahlen, die am selben Tag stattfanden, haben die katalanischen independentistischen Parteien sehr gut abgeschnitten, zumal ihnen in den meisten Fällen eine Mehrheit beschert wurde. Beispielsweise ist in der katalanischen Hauptstadt Barcelona die Republikanische Linke Kataloniens stärkste Kraft geworden und wird daher zum ersten Mal den Bürgermeister stellen. Kollmann zeigt sich zuversichtlich: „Für die Unabhängigkeit Kataloniens bedeuten die Ergebnisse der EU-Wahl und der Kommunalwahlen eindeutig etwas Gutes!“

Cristian Kollmann
Süd-Tiroler Freiheit

, , , , ,
LIVE Wahlergebnisse Europawahl: So hat Südtirol gewählt
Starke Selbstbestimmungsgruppe im EU-Parlament

Das könnte dich auch interessieren

Menü