Demonstration in Sterzing

Weidetiere statt Raubtiere!

Hauptausschussmitglied der Süd-Tiroler Freiheit und Landwirt, Christoph Mitterhofer, unterstützt vollinhaltlich die Großdemonstration gegen den Wolf in Sterzing.

„Viel zu lange habe man sich mit Versprechungen vom zuständigen Landesrat Schuler und Landeshauptmann Kompatscher abfertigen lassen. Dass der Bauernstand nun auf die Barrikaden steigt, zeigt die Dringlichkeit des Problems. Der Berglandwirtschaft muss gegen blutrünstige Raubtiere geholfen werden, ansonsten stirbt die Süd-Tiroler Almwirtschaft aus“, ist sicher Mitterhofer sicher.

Die Süd-Tiroler Politik ist bis heute den Landwirten eine Lösung schuldig geblieben. Die Forderungen der Landwirtschaft sind klar und verständlich. Mitterhofer unterstützt jeden Punkt des Manifestes, welches vom Bauernstand ausgearbeitet wurde. Süd-Tirol bietet kein Habitat mehr für Raubtiere, wie den Wolf. Zu klein ist das Land für ein Raubtier.

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert ein wolffreies Süd-Tirol!

Christoph Mitterhofer
Hauptausschussmitglied der Süd-Tiroler Freiheit und Landwirt

, , ,
Diskriminierung deutscher Ärzte
„Kassenzettel-Lotterie geht zu weit!“

Das könnte dich auch interessieren

Menü