Leserbrief

Selbstdarstellung Gatterer

Allgemein, Blog, Newsletter

Geld, das Herr Gatterer in Eigenwerbung investiert (s. Werbung “Dolomiten”), um sich als Unschuldslamm darzustellen, scheint im SAD- Management zu fehlen. Wie sonst könnte es zu Turnussen kommen, bei denen Schaffner 13 Stunden Dienst haben, von denen nur 6 oder 7 bezahlt werden? Es gibt nicht nur Turnusse mit jeweils einer Stunde Pause, sondern auch mit 3 Stunden hintereinander. Andere sind so, dass Bus- Fahrern kaum Zeit zum “Pinkeln” bleibt. Die vielen sinnlosen Leerfahrten sind auch anzuprangern! Gatterer wirbt für sich als “unangenehmen und kritischen Zeitgenossen, den die Landesregierung auf Kosten der Effizienz im Nahverkehr und des Steuerzahlers” loszuwerden versuche. Ein Hohn auf die SAD- Fahrer, auf die keine Rücksicht genommen wird. Es wundert nicht, dass so viele Einheimische kündigen und durch solche ersetzt werden, die kein Wort Deutsch sprechen!

Dr. Eva Klotz, Bozen

, , , ,
Tajani beleidigt Süd-Tirol.
Junge STF startet Sommer-Gewinnspiel

Das könnte dich auch interessieren

Menü