Gemeindepolitik

Dank STF: Fahrkartenschalter in Lana soll verlegt werden!

LANA – Bei der letzten Gemeinderatssitzung wurde unter anderem ein Beschlussantrag der Süd-Tiroler Freiheit behandelt. Die beiden Gemeinderäte, Peter Gruber und Philipp Holzner, forderten darin, dass der SASA-Fahrkartenschalter vom Rathaus ins Mobilitätszentrum ALM verlegt wird. Der Beschlussantrag wurde einstimmig angenommen.

Vor einigen Jahren wurde der Busbahnhof ALM in Oberlana als Mobilitätszentrum neu errichtet. Seit der Errichtung gab es dort noch nie einen Fahrkartenschalter, lediglich Fahrkartenautomaten. Seit einigen Jahren gibt es aber im Rathaus einen Fahrkartenschalter der SASA, wo Fahrkarten erworben oder Dienste rund um das ABO+ oder den Südtirolpass in Anspruch genommen werden können. „Es ist nur logisch, dass dieser Fahrkartenschalter vom Rathaus ins Mobilitätszentrum verlegt wird.“, erklärt Gruber.

Peter Gruber: „Die Gemeinde arbeitet schon seit Jahren daran, diesen Fahrkartenschalter zu verlegen, jedoch ohne Erfolg. Um neuen Schwung in diese Thematik zu bringen und um zu untermauern, dass dieses Thema vom Gemeinderat mitgetragen wird, haben wir uns entschlossen, einen dahingehend lautenden Beschlussantrag im Gemeinderat einzubringen. Es freut uns sehr, dass dieser in leicht abgeänderter Form einstimmig angenommen wurde. Es bleibt nun zu hoffen, dass sich schnellstmöglich etwas bewegt, denn derzeit ist der Fahrkartenschalter im Rathaus sogar wegen Umbauarbeiten bis September geschlossen.“

Peter Gruber & Philipp Holzner,
Gemeinderäte in Lana – Süd-Tiroler Freiheit.

, , , , , ,
Verkehrsplan Meran: Antidemokratische Arroganz der Grünen
FPÖ und Süd-Tiroler Freiheit gemeinsam für Bau der Reschenbahn.

Das könnte dich auch interessieren

Menü