Erfolg im Gemeinderat

Futter für Meraner Bienen!

In der jüngsten Gemeinderatssitzung stimmte der gesamte Gemeinderat für den Beschlussantrag der Süd-Tiroler Freiheit. Inhaltlich gilt es um die Schaffung neuer Blumen- und Pflanzeninseln, welche Nahrung für Bienen und Insekten bringen.

Der Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit Meran, Christoph Mitterhofer zeigt sich begeistert das sein Beschluss einstimmig angenommen wurde. „Als Oppositioneller einen Beschlussantrag einstimmig durchzubringen ist etwas Besonderes. Wahrscheinlich gelang dies auch deshalb weil der Meraner Gemeinderat stark sensibilisiert wurde für das Thema Bienen.“ ist sich Mitterhofer sicher.

Die Gartenstadt Meran möchte auch weiterhin vermehrt Nektar und Pollenreiche Pflanzen in ihren Gärten, Parks und Beeten pflanzen. Aber auch die Landwirte werden vermehrt sich um das Wohl ihrer fleißigsten Helfer kümmern.

Bienen, sind für die Natur wichtig, denn ohne sie gibt es bedeutend weniger Bestäubung von Pflanzen. Bienen gelten als das drittwichtigste Nutztier des Menschen. 71 der 100 bedeutsamsten Kulturpflanzen sind von der Bestäubung von Bienen abhängig. Als Nahrung für Bienen und Insekten dienen viele Pflanzen die im Jahreskreislauf blühen und das Nahrungsangebot darstellen.

Christoph Mitterhofer
Meraner Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit

, , ,
Reschenbahn ist Chance für ganz Tirol – Film und Bilder
Eppan: Ehemaliges Militärareal – Abgekartetes Spiel?

Das könnte dich auch interessieren

Menü