Parlamentswahl in Österreich:

Von neuer Regierung wird doppelte Staatsbürgerschaft erwartet.

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

Die Süd-Tiroler Freiheit gratuliert den Gewinnern der heutigen Parlamentswahl in Österreich und erwartet sich vom neuen Nationalrat und der neuen Regierung eine rasche Umsetzung der doppelten Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler. Nachdem sich das österreichische Parlament erst letzte Woche mit einer klaren Mehrheit für die doppelte Staatsbürgerschaft ausgesprochen hat, sind die Erwartungen an Österreich nun groß, zumal auch Italien am weiteren Vorgehen Österreichs messen wird, wie ernst man die Schutzmachtfunktion noch nimmt.

Die ÖVP hat den Entschließungsantrag zur doppelten Staatsbürgerschaft selbst mit eingebracht und geht als klarer Sieger aus der heutigen Wahl hervor. Im neuen Parlament gibt es somit eine starke Mehrheit für die Wiedererlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler.

Die politischen Entwicklungen im Vaterland Österreich wirken sich direkt auf Süd-Tirol aus, weshalb der heutige Wahltag auch südlich des Brenners mit Spannung verfolgt wurde. Es bleibt nun abzuwarten, was die Koalitionsverhandlungen ergeben. Einmal mehr hat sich aber gezeigt, wie wichtig es ist, dass Süd-Tirol im österreichischen Parlament ein parteiübergreifendes Thema bleibt.

Die Süd-Tiroler Freiheit wird daher schon in den kommenden Tagen mit allen Abgeordneten im neuen österreichischen Parlament Kontakt aufnehmen, um die nächsten Schritte zur Umsetzung des Parlamentsbeschlusses zur doppelten Staatsbürgerschaft für die Süd-Tiroler zu besprechen.

L.-Abg. Sven Knoll,
Süd-Tiroler Freiheit.

, , ,
Österreich wählt – Hier sind die Ergebnisse!
Einladung zur Wanderung ins Villnösser Tal sowie Törggelen

Das könnte dich auch interessieren

Menü