Tag der Deutschen Einheit

Wann kommt der Tag der Tiroler Einheit?

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, wurde die deutsche Wiedervereinigung vollzogen. Ost- und Westdeutschland sind somit seit dem 3. Oktober 1990 wieder vereint. Auch Tirol erwartet sehnsüchtig den Tag herbei, an dem die unrechtmäßige Teilung des Landes überwunden sein wird!

Repräsentative Umfragen in Nord- Ost- und Süd-Tirol haben eindeutig ergeben, dass sich die Bevölkerung eine Wiedervereinigung wünscht! Wenn jüngst auch Landeshauptmann Kompatscher bei einer Veranstaltung am Brenner davon spricht, “dass wieder zusammenwächst, was zusammengehört”, dann gilt es von politischer Seite endlich konkrete Schritte zu setzen, so der Bezirkssprecher der Süd-Tiroler Freiheit Pustertal, Bernhard Zimmerhofer.

Dass dies nicht im Hauruck-Verfahren und über Nacht umzusetzen sein wird, ist sich sicherlich jeder im Klaren. Für eine Umsetzung bedarf es einer klugen, umsichtigen, aber auch zielorientierten Diplomatie auf lokaler, staatlicher und europäischer Ebene! Besonders die Entwicklung in der EU, die sich in einer großen strukturellen Umbruchphase befindet, birgt wieder Chancen, um notwendige Reformen umzusetzen.

Zimmerhofer hat dazu der designierten EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vorab schon in einem offenen Brief einige notwendige Reformvorschläge unterbreitet.

Dazu zählen:

  • Eine EU-Wahlrechtsreform (Änderung Spitzenkandidaten-Prinzip und grenzüberschreitende Wahlmöglichkeit)
  • Interne Erweiterungen, bzw. Zusammenschlüsse müssen innerhalb der EU ermöglicht werden (z.B. Katalonien, Süd-Tirol, Schottland)
  • Mehr Bürgerbeteiligung durch direkte Demokratie

Unrecht wird auch nach 100 Jahren nicht Recht, deshalb sind alle Bürger unserer Heimat, die guten Willens sind, aufgerufen, sich hinter die Forderung nach Landeseinheit zu stellen. Jeder hat tagtäglich die Möglichkeit, seinen persönlichen Beitrag dazu zu leisten!

Bernhard Zimmerhofer
Bezirkssprecher der Süd-Tiroler Freiheit Pustertal

, , , ,
Abendverbindungen weiter ausbaufähig
Ausstellung über Südtirols Bombenjahre unter neuer Führung

Das könnte dich auch interessieren

Menü