Gewaltexzess in der Passerstadt

“Meran hat ein Sicherheitsproblem!”

Mit Entsetzen reagiert die Süd-Tiroler Freiheit Meran auf den jüngsten Gewaltexzess in Meran. Schon wieder wurde ein Meraner Bürger von Jugendlichen Banden angegriffen. Christoph Mitterhofer, Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit, ist sicher: „Meran hat ein Sicherheitsproblem!“

Zu oft melden verschiedene Medien von Übergriffen in der Passerstadt. Meistens sind es brutale Gewaltakte, verübt von aggressiven Jugendbanden und des Öfteren von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Die Süd-Tiroler Freiheit fordert ein härteres Durchgreifen der Ordnungskräfte. „Es wird Zeit zu handeln. Die Sicherheitskräfte müssen endlich an neuralgischen Punkten patrouillieren oder stationiert werden. Bürgermeister Rösch kann nicht immer den Kopf in den Sand stecken, es braucht nun Taten statt beschwichtigender Worte!“ fordert Gemeinderat Mitterhofer.

Die Süd-Tiroler Freiheit Meran wünscht abschließend dem Opfer eine rasche Genesung, hoffentlich frei von Folgeschäden.

Süd-Tiroler Freiheit Meran

, , , , , , ,
Weg von Italien und rein in die Gemeinden…
SVP hisst Trikolore vor Gemeindehaus Ahrntal

Das könnte dich auch interessieren

Menü