Junge Süd-Tiroler Freiheit

Gewinnspiel: Unser Unterricht bleibt DEUTSCH!

Allgemein, Jugend, Newsletter, Schlagzeilen

Der muttersprachliche Unterricht in Süd-Tirol ist einer der Eckpfeiler unserer Autonomie. Immer wieder gibt es Angriffe auf dieses Recht, gemischtsprachige Schule oder CLIL-Unterricht werden gefordert. Die Junge Süd-Tiroler Freiheit stellt sich klar gegen diese Forderungen und startet deshalb eine Aktion für den muttersprachlichen Unterricht.

Im diesjährigen Tiroler Merkheft wurde neben anderen Themen auch der muttersprachliche Unterricht in Süd-Tirol behandelt. Dabei wurde den Schülern aufgezeigt, wie wichtig dieser für uns als sprachliche Minderheit im fremdnationalen Staat ist.

Die Nachteile von mehrsprachigen Schulen sind ganz klar: Zum einen muss erwähnt werden, dass Kinder und Jugendliche, die sich in Sprachen schwerer tun, dem Unterrichtstoff nicht folgen können und daher die Lernergebnisse schwächer ausfallen werden. Man hat einen viel größeren Lernaufwand und kann sich den Inhalt der Materien schlechter merken. Infolgedessen ist auch die Gefahr groß, dass das Interesse am Fach darunter zu leiden hat. Zum anderen fehlt den Schülern in der Folge der Wortschatz der in der Fremdsprache unterrichteten Fächer in ihrer eigenen Muttersprache, die sie ja eigentlich perfekt beherrschen sollten.

Die große Bedrohung aber besteht bezüglich des Erhalts der eigenen deutschen Kultur, Sprache und Identität. Durch eine mehrsprachige Schule kommt es zu einer immer stärker werdenden (freiwilligen) Assimilation an das Italienische. Es wird den Schülern schleichend infiltriert, dass das Italienische in Südtirol „normal“ ist, obwohl die Kultur im deutschen Süden Tirols niemals italienisch war. Junge Menschen werden diese Gegebenheit nicht kritisch hinterfragen und das Italienische wird zur Gewohnheit, bis Süd-Tirol zu einer gewöhnlichen italienischen Provinz wird. Genau darin liegt die Gefahr, vor der wir uns als Süd-Tiroler hüten müssen.

Gewinnspiel

Setzen wir gemeinsam ein Zeichen für den muttersprachlichen Unterricht!
Mache ein Foto von dir mit der Sprechblase “Unser Unterricht bleibt Deutsch!” und sende es uns per E-Mail an junge@suedtiroler-freiheit.com oder über WhatsApp an die Nummer +39 338 33 44 839.

Jeder Teilnehmer hat die Chance, eines von fünf patriotischen Überraschungspaketen zu gewinnen!

Die Sprechblase kann hier heruntergeladen werden oder befindet sich im Tiroler Merkheft als Beilage.

Junge Süd-Tiroler Freiheit.

Die Sprechblase kann hier heruntergeladen werden.

, , , , , , ,
Wolffreie Almgebiete: Bauern brauchen klare politische Maßnahmen!
Meraner Clans?!

Das könnte dich auch interessieren

Menü