Meran - Grüne Politik

Brutale Gewaltexzesse in Meran – Video online

Als naiv und gutgläubig bezeichnet die Süd-Tiroler Freiheit Meran, die jüngsten Aussagen des Bürgermeister Rösch zu den jugendlichen Banden. Der Meraner Bürgermeister relativiert, beschönigt und verniedlich regelrecht die Vorfälle der letzten Tagen in seinen Interviews. Damit versucht er von seinem eigenen Versagen abzulenken, suchte doch erst vor kurzem eine Gewaltwelle die Passerstadt heim. Merans Bürger fühlen sich nicht mehr sicher. De facto hat Meran ein Sicherheitsproblem, erläutert der Meraner Ableger der Süd-Tiroler Freiheit.

Christoph Mitterhofer zeigt sich vor allem über die Aussagen des Bürgermeisters über das gewaltverherrlichende Video besorgt. Bürgermeister Rösch ist der Ansicht, dass dies “nicht überzubewerten” ist, Mitterhofer hingegen zeigt sich schockiert, wenn dies die neuen Werte sind, welche den Meraner Jugendlichen vermittelt werden sollen.

„Die Grüne Sicherheitspolitik und der Kuschelkurs der Stadtregierung, verschärfen das Sicherheitsproblem zunehmend. Meraner Bürger fühlen sich ohnmächtig angesichts der Wildwest Szenen, der letzten Tage. Wenn Bürgermeister Rösch und seine Grüne Liste nicht einschreiten, tragen sie die Hauptschuld an den nächsten Gewaltexzessen. Dieses Klima der Angst nimmt unserer Kurstadt die Lebensqualität!“ ist sich Gemeinderat Christoph Mitterhofer sicher.

Mitterhofer übt auch Kritik an den Polizeieinheiten der Stadt. Meran hat 4 Polizeieinheiten und alle arbeiten gegeneinander. Es wird Zeit das diese endlich wie ein einheitliches Polizeiorgan funktionieren. Meran braucht nicht mehr Polizei sondern eine bessere Koordination der bestehenden Sicherheitskräfte.

Die Süd-Tiroler Freiheit Meran fordert Rösch seine Grüne Brille abzulegen und der Realität endlich Rechnung zu tragen. Das Polizeipersonal muss an neuralgischen Punkten fix stationiert werden sowie Patrouillen erhöht werden.

Christoph Mitterhofer
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Meran

Meran, 18. Oktober 2019

, ,
Italien will keine deutschsprachigen Ärzte in Süd-Tirol.
Brennergrenze für Akademiker beseitigen.

Das könnte dich auch interessieren

Menü