Benjamin Kranzl

Gastbeitrag zum Nationalfeiertag

Allgemein, Blog

Für den unabhängigen Gemeinderat Benjamin Kranzl ist die jüngste Aussage von Landeshauptmann Dr. Arno Kompatscher, “dass wieder zusammenwächst, was zusammengehört”, ein politischer Triumph. Der 26. Oktober wäre eine gute Gelegenheit auszusprechen, dass wir den Nationalfeiertag in Österreich mit Stolz begehen. Nach vielen Jahren des Krieges und der anschließenden Besatzung war der Abzug der fremden Soldaten aus dem Land im Jahr 1955 ein Meilenstein für die damalige Generation. Doch ein Teil unserer  Heimat ging schon vorher verloren und blieb es bis heute: Süd-Tirol.

Gerade an Tagen wie heute, wäre es für Süd-Tirol angebracht, den Status Quo in den Hintergrund der Betrachtung zu rücken und den historischen Zusammenhalt wieder in den Vordergrund zu stellen. Besonders große Landesfeiern und Gedenktage wie eben der 26. Oktober wären geeignet, um das Gespür der jungen Tiroler für ihr Vaterland wieder zu stärken. Deshalb sollten wir Tiroler diesen Tag auch als unseren betrachten. Vielleicht können wir ja demnächst die Landeseinheit in Bozen feiern.

Benjamin Kranzl, sieht sich angesichts des neuerlichen Regierungskrise in Italien darin bestätigt, dass Süd-Tirol gut daran täte, sich um bessere Alternative umzuschauen. Es gilt, die Augen nicht vor gefährlichen Entwicklungen zu verschließen. „Tirol braucht keine italienischen Verhältnisse!“, zitiert er den Nordtiroler Landeshauptmann Platter. Für viele ist die Grenze am Brenner immer noch ein historisches Unrecht. Leider wird dies in den Schulen im Zuge des Geschichtsunterrichts sträflich vernachlässigt oder die schwer errungene Autonomie als Verbleibs Südtirols bei Italien verklärt. Doch wer die Geschichte kennt, weiß es besser. Die Grenze am Brenner war Unrecht, ist Unrecht, aber sie wird nicht mehr lange Unrecht bleiben. Denn die Sehnsucht nach Selbstbestimmung wächst, und wir sehnen den Tag herbei an dem die unrechtmäßige Teilung Tirols überwunden wird!

Benjamin Kranzl,
unabhängiger Gemeinderat in Schwaz.

, , , , ,
Atz Tammerle: Offener Brief an Landesrat Alfreider
„Von uns hört man nicht nur vor Wahlen etwas!“

Das könnte dich auch interessieren