Verkehr im Pustertal

Neue Arbeitsgruppe Mobilität!

Die Süd-Tiroler Freiheit, Bezirk Pustertal, nimmt sich dem immer akuter werdenden Verkehrsproblems im Bezirk an und startet mit einer eigenen Arbeitsgruppe die sich mit dem Thema Verkehr im Allgemeinen, aber auch mit zukünftigen innovativen, umweltfreundlichen, euroregionalen Projekten im Bereich Mobilität beschäftigen wird.

Ausgangsbasis für die Arbeiten wird das bereits im Jahre 2016 vom ehemaligen Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Bernhard Zimmerhofer, speziell für das Pustertal erstellten Verkehrskonzeptes sein. Dabei geht es um einen Mix aus verschiedenen Maßnahmen, die zum einen den Straßenverkehr und zum anderen den Schienenverkehr betreffen, sowie dem kontinuierlichen Ausbau der Fahrradmobilität. Wesentliches Rückgrat für dieses Konzept sollte dabei die Bahn bilden.

Einen weiteren Schwerpunkt der Arbeitsgruppe werden innovative und umweltfreundliche Zukunftsprojekte sein, die die Mobilität im Pustertal revolutionieren werden. Gemeint sind dabei Projekte wie z. B. die Wiederbelebung der Taufererbahn, mit späterem Anschluss an die Zillertalbahn per Tunnelverbindung, oder auch das vom Unternehmer Gatterer vorgestellte Projekt der „Dolomitenbahn“. Solche Zukunftsprojekte werden für eine wesentliche Entlastung der Pustertaler Hauptstraßen und auf den Dolomitenpässen sorgen, außerdem werden sie sich zu einem Tourismusmagneten für die gesamte Region entwickeln, ähnlich dem weltbekannten „Glacier Express“, dem Klassiker unter den Panoramareisen durch die Schweiz.

Bernhard Zimmerhofer
Bezirkssprecher Süd-Tiroler Freiheit Pustertal

, ,
Gegen Ausbau der 5G-Technologie
Italien will keine deutschsprachigen Ärzte in Süd-Tirol.

Das könnte dich auch interessieren

Menü