Meran - Anfrage

Wohnungen mit touristischer Nutzung

Gemeinden, Meran

Die Stadt Meran wächst laufend. Wo früher Einfamilienhäuser standen, wurden mittlerweile Mehrfamilienhäuser errichtet. Dabei besteht die Möglichkeit einen Teil des Gebäudes statt ihn an Ortsansässige zu vermieten/verkaufen, ihn an Touristen als Zweitwohnung zu verkaufen.

Dies vorausgeschickt, möchte der Gemeinderat der SÜD-TIROLER FREIHEIT folgende Fragen beantwortet wissen:

  1. Wie hoch ist der Anteil in Prozent an Wohnungen die touristisch Genutzt werden in Meran? Wie viele „Zeitwohnungen“ gibt es in Meran? Welche davon sind im Besitz von Provinzfremden?
  2. Wie hoch ist der Prozentsatz, bei Errichtung neuer Wohngebäude, der Wohnungen welche für Ortsansässige vorgesehen/reserviert sind?
  3. Wie hoch ist die GIS auf Erstwohnungen, Zweitwohnungen, Wohnungen welche touristisch Genutzt werden, innerhalb Merans?

Christoph Mitterhofer,
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Meran

Antwort der Stadtverwaltung:
, , , ,
Regelung für Wintergärten
Schloss Winkel immer noch in der Hand von Obdachlosen!

Das könnte dich auch interessieren

Menü