Rein italienischer Geldautomat

Südtiroler Sparkasse wird immer italienischer

Allgemein, Bezirke, Jugend, Pustertal

Als beschämend bezeichnet Stefan Unterberger, Mitglied der Landesjugendleitung der Süd-Tiroler Freiheit, den Umstand, dass eine heimische Bank, die Südtiroler Sparkasse, in Reischach, einer mehrheitlich deutschsprachigen Gemeinde, einen rein italienischen Geldautomaten betreibt. Unterberger erhielt nach mehrmaligen Anfragen nach 3 Wochen die spärliche Antwort, dass man in Zukunft den Geldautomaten auch auf Deutsch betreiben würde. Warum der Geldautomat nur auf Italienisch betrieben wird, erfuhr man nicht.

Die neuesten Werbeplakate und die Konzernpolitik zeigen aber, wohin der Weg der Sparkasse führt. Die Website erscheint im Regelfall auf Italienisch, und die Sparkasse diskriminiert damit deutschsprachige Südtiroler Kunden. Dafür setzt die Bank jetzt angeblich auf einen grünen Weg. Das Grün der Sparkasse steht jedoch mehr für das Grün der Tricolore als für Umweltbewusstsein, wenn man nicht imstande ist, in Süd-Tirol die hauseigenen Automaten auf Deutsch zu betreiben.

„Kein Wunder, dass immer mehr Süd-Tiroler ihr Geld in einer Bank in Nord- oder Ost-Tirol deponieren“, schließt Unterberger seine Aussendung.

Stefan Unterberger, Mitglied der Landesjugendleitung

Die Bilder.

, , , , , ,
Von provokanten Aktionen bis Gemeindewahlen…
Nord-Tirol setzt auf die Schiene, Süd-Tirol verschläft Entwicklung.

Das könnte dich auch interessieren

Menü