Es hört nicht auf

Frau in Meran verprügelt: Regelmäßige Einzelfälle?!

Schon wieder: In Meran ist es kürzlich zu einem brutalen Überfall gekommen. Nicht zum ersten Mal in den letzten Monaten! Eine junge Frau wurde von einem Mann belästigt und verprügelt. Meran kommt nicht mehr zur Ruhe, kritisiert die Süd-Tiroler Freiheit.

Gemeinderat Christoph Mitterhofer hat genug von Bürgermeister Rösch: „Er spricht immer nur von Einzelfällen und verharmlost die Situation. Rösch ist Meister darin, die Augen vor der Realität zu verschließen. So kann es nicht weitergehen!“

Mitterhofer bemerkt: „Würde man gleich viel Kontrollen an neuralgischen Punkten in der Innenstadt durchführen wie zurzeit Verkehrskontrollen, dann wäre die Stadt um einiges sicherer.“

Die Süd-Tiroler Freiheit wünscht dem Opfer eine rasche Erholung vom Übergriff. Außerdem hofft die Bewegung, dass der Täter geschnappt wird und seine gerechte Strafe bekommt. Die Süd-Tiroler Freiheit fordert einmal mehr: Meran muss wieder sicher werden!

Christoph Mitterhofer,
Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit in Meran.

, , , , , ,
Starke Alternative „Freies Bündnis Kastelbell-Tschars“
Keine Experimente!

Das könnte dich auch interessieren

Menü