Schutzmasken-Affäre

Was kommt da noch alles?!

Was kommt da noch alles?! Das fragt sich die Süd-Tiroler Freiheit im wahrsten Sinne des Wortes. Wie Medien heute berichten, hat der Süd-Tiroler Sanitätsbetrieb auch nach den negativen Gutachten zur Schutzausrüstung aus China weiterhin Ausrüstung beim selben Unternehmen bestellt. Es geht mittlerweile um eine Summe von fast 40 Millionen Euro!

Stimmen die Berichte auch nur im Ansatz, dann handelt es sich um einen Skandal von erheblichem Ausmaß!

Gerade deshalb ist es wichtig, dass der Untersuchungsausschuss des Landtages seine Arbeit aufnimmt. „Wir sind es den Bürgern, aber vor allem den Ärzten und Pflegern schuldig, dafür Sorge zu tragen, dass alle Missstände aufgedeckt, die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen und sichergestellt wird, dass sich so etwas nie mehr wiederholt“, betont der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll. „Das Vertrauen der Mitarbeiter im Gesundheitswesen ist zutiefst erschüttert. Auch viele Bürger zeigen sich entsetzt, dass so ein Skandal in Süd-Tirol überhaupt möglich ist. Nur Transparenz und lückenlose Aufklärung können das Vertrauen wiederherstellen“, ist Knoll überzeugt.

Die Süd-Tiroler Freiheit wird zu den neusten Entwicklungen eine Anfrage im Landtag einreichen.

Süd-Tiroler Freiheit,
freies Bündnis für Tirol.

, , , , , , ,
Wasser predigen und Wein trinken!
So sieht es an den Grenzen zu Süd-Tirol aus…

Das könnte dich auch interessieren

Menü