Klarstellung:

Österreich hält keine Touristen davon ab nach Süd-Tirol zu reisen!

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, dankt dem Süd-Tirol-Sprecher der ÖVP, Hermann Gahr, für die Klarstellung, dass Österreich keine Touristen davon abhält nach Süd-Tirol einzureisen. Die ganze Polemik der letzten Tage ─ die von der Süd-Tiroler Landesregierung leider noch befeuert wurde ─ wäre nicht notwendig gewesen, wenn die Landesregierung einfach nur die österreicheichen Corona-Verordnungen gelesen hätte. Dort steht nämlich ausdrücklich drin, dass die Durchreise durch Österreich jederzeit möglich ist. Die Süd-Tiroler Landesregierung hinterläßt durch ihre völlig ungerechtfertigte Kritik ein äußerst unprofessionelles und auch undankbares Bild in Österreich, denn Österreich hat Süd-Tirol in den letzten Wochen mit Schutzanzügen für Ärzte, der Auswertung von Corona-Tests und der Aufnahme von Intensivpatienten enorm geholfen.

Sowohl in der Corona-Verordnung des Landes Tirol (§2.5), als auch in der Verordnung des österreichischen Gesundheitsministeriums (§3) steht ausdrücklich drin, dass die Durchreise durch Österreich jederzeit erlaubt ist (siehe Anlage). Österreich war eines der wenigen Länder, das eine so großzügige Regelung vorsah. Deutschland erlaubte dies beispielsweise nicht, was zu enormen Problemen am Deutschen Eck beim Transitverkehr zwischen Tirol und Salzburg führte.

Die Süd-Tiroler Freiheit hat schon vor Tagen die Landesregierung und die Medien darüber informiert, dass Österreich keine Kontrollen bei der „Ausreise“ von Österreich nach Süd-Tirol durchführt und somit auch niemanden davon abhält nach Süd-Tirol einzureisen. Als Beweis wurde sogar ein Video am Grenzübergang am Brenner gedreht.

Nicht unerwähnt bleiben sollte in diesem Zusammenhang auch, dass Österreich es den Süd-Tirolern jederzeit und unbegrenzt erlaubt nach Österreich einzureisen, um Familienangehörige und Beziehungspartner zu treffen. Umgekehrt empfindet es der Süd-Tiroler Landeshauptmann aber nicht für nötig, eine gleichlautende Regelung zu treffen, damit auch Personen aus Österreich ihre Familien und Partner in Süd-Tirol besuchen können.

Es wäre wünschenswert, wenn sich die Landesregierung zukünftig zuerst informiert, bevor sie mit ungerechtfertigter Kritik und Falschbehauptungen hausieren geht. Es sagt einem nämlich schon die Logik, dass Österreich niemanden davon abhält nach Süd-Tirol zu fahren, da die österreichischen Grenzkontrollen bei der Einreise nach Österreich durchgeführt werden, nicht aber bei der Ausreise von Österreich nach Süd-Tirol.

Logisches Denken scheint man in der SVP aber inzwischen wohl für eine überbewertete Randsportart zu halten…

L.-Abg. Sven Knoll,
Süd-Tiroler Freiheit.

, , , , ,
„Jetzt sieht man, wie sehr uns die Grenze trennt!“
Corona-Hubschrauberflüge der Polizei, um Bürger zu strafen.

Das könnte dich auch interessieren

Menü