Naturns/Gemeindepolitik

Fehlende Bodenmarkierungen gefährden Verkehrssicherheit

Die Naturnser Gemeinderäte der Süd-Tiroler Freiheit, Natascha Santer Zöschg und Benjamin Theiner, bemängeln in einer Gemeinderatsanfrage die fehlenden Bodenmarkierungen auf den Haupt- und Nebenstraßen in Naturns. Bereits Anfang Mai wurden zahlreiche Straßenabschnitte neu asphaltiert, aber die Bodenmarkierungsarbeiten wurden bislang noch nicht durchgeführt. Laut der Gemeinderätin Natascha Santer Zöschg kann dies für Autofahrer und Fußgänger zu sehr gefährlichen Situationen führen.

Die beiden Gemeinderäte der Süd-Tiroler Freiheit drängen deshalb auf die zügige Durchführung der Markierungsarbeiten und haben dazu eine Anfrage im Gemeinderat hinterlegt. Sie stellen folgende Fragen der Gemeindeverwaltung:

●  Wann wird die Bodenmarkierung eingezeichnet?
●  Warum dauert es so lange bis die Bodenmarkierung eingezeichnet wird?
●  Wer haftet im Falle von Unfällen?
●  Welche Frist für die Durchführung der Arbeiten wurde der beauftragten Firma gesetzt?

Da bis heute keine Bodenmarkierungen eingezeichnet wurden und somit vor allem die Sicherheit der Fußgänger gefährdet ist, aber dies auch für den Verkehr nicht zumutbar ist, hoffen die Räte auf eine baldige Ausführung der Arbeiten.
Natascha Santer ZöschgGemeinderätin der Süd-Tiroler Freiheit in Naturns

, ,
Gleiches Geld für weniger Angebot!
Bargeld muss bleiben!

Das könnte dich auch interessieren

Menü