Genug ist genug

Der Wolf muss weg!

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

Nachdem unlängst mehrere Villnösser Brillenschafe durch Wolfrisse getötet wurden, soll es nun einen weiteren Fall gegeben haben. „Die Bauern haben es satt und fühlen sich von der Politik und den Behörden nicht ernst genommen“, sagt die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle. Für sie gibt es nur eine Lösung: „Der Wolf muss weg!“

Es ist schon lange bekannt, dass Herdenschutzmaßnahmen in Süd-Tirol nichts bringen, da diese von Wölfen und Schakalen umgangen werden können. Es ist auch eine Tatsache, dass der Wolf nicht nur die Sicherheit der Tiere auf den Almen, sondern auch die der Menschen bedroht. Außerdem wird der Tourismus langfristig darunter leiden, wenn das Wolf-Problem nicht zeitnah gelöst wird.

Atz Tammerle meint: „Die Wölfe müssen eingefangen und in ein Gebiet umgesiedelt werden, wo sie für niemanden eine Gefahr darstellen. Süd-Tirol und die benachbarten Gebiete, die zu dicht besiedelt sind, sind der falsche Ort dafür. Wenn wir diese Tiere nicht mehr hier haben, dann haben wir das Problem nicht mehr.“

Paul Runggatscher von der Süd-Tiroler Freiheit in Villnöß fügt außerdem hinzu: „Den Bauern sollte für ihre Arbeit mehr Respekt entgegengebracht werden. Ihnen geht es in erster Linie nicht ums Finanzielle, sie leiden auch mit den Tieren. Es muss daher umgehend eine Lösung für dieses Problem gefunden werden.“

Die Bergbauern tragen einen wesentlichen Teil zu einer funktionierenden Bewirtschaftung der Almgebiete bei. „Die geltenden realitätsfremden Gesetze, die lediglich darauf abzielen, den Wolf zu schützen und somit den Bauern massiv Probleme bereiten, dürfen nicht länger toleriert werden“, betont die Landtagsabgeordnete. Sie fordert, dass die Probleme der Bauern endlich ernst genommen werden und dass die Politik endlich die Ärmel hochkrempelt und handelt.

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle, Süd-Tiroler Freiheit & Paul Runggatscher, Süd-Tiroler Freiheit Villnöß.

, , , , , ,
Aus der Not die Tugend machen!
Tramin bekommt Alternative zur SVP!

Das könnte dich auch interessieren

Menü