Gemeindewahlen

„Mir für Enk!“: Süd-Tiroler Freiheit kandidiert in Bruneck

Die Süd-Tiroler Freiheit stellt sich auch in Bruneck der Wahl zum Gemeinderat. Die Kandidaten werden an den nächsten Wochenenden jeweils samstags und am Wahlwochenende am Freitag mit einem Stand am Gilmplatz den interessierten Bürgern vertreten sein. Alle politisch Interessierten sind auf einen Plausch eingeladen, die Kandidaten werden Rede und Antwort stehen und sind wie immer an den Anliegen der Brunecker Gemeindebürger interessiert.

Alt und Jung, gemeindeerfahren und noch frisch, selbständig oder Arbeitnehmer, unsere Kandidaten haben viel zu bieten.

  • Bürgermeisterkandidat: Bernhard Hilber (Mörl), Physiker und Bauer, seit zwei Legislaturen im Gemeinderat von Bruneck.
  • Werner Straudi (Bobby), selbständiger Kaufmann, war bereits eine Legislatur im Gemeinderat von Bruneck.
  • Elsa Felisatti, erfolgreiche Unternehmerin und Bergbäuerin
  • Christian Conrater, Lagerist, jung, politisch interessiert und engagiert
  • Herbert Campidell, Zahnarzt, Politik-erfahren

Keiner soll zuhause bleiben, wer Verbesserungen will, muss die Süd-Tiroler Freiheit wählen. Die Oppositionsparteien konnten in den letzten Jahren nicht nur einige falsche Entscheidungen in der Gemeindepolitik verhindern, sondern auch Akzente setzen und gute Ideen einbringen. Oft werden diese zwar niedergestimmt, aber ein paar Jahre später doch umgesetzt.

Wir stehen für Hausverstand! Wir schicken euch nicht das Militär und die Förster auf den Hals. Mir für Enk!

Süd-Tiroler Freiheit Bruneck.

, , , , , ,
Ausschlüsse aus Kindergärten in der Form nicht akzeptabel
Süd-Tiroler Freiheit ist fleißigste Kraft im Lananer Gemeinderat

Das könnte dich auch interessieren

Menü