Pustertal

Das Hotel Post in Toblach muss erhalten bleiben!

Der Bezirkssprecher der Süd-Tiroler Freiheit Pustertal, Bernhard Zimmerhofer fordert den neu gewählten Bürgermeister von Toblach auf sich für den Erhalt und somit gegen den Abriss des altehrwürdigen Hotel Post im Zentrum von Toblach einzusetzen!

Das geschichtsträchtige Gebäude aus der Habsburgerzeit soll abgerissen werden, um Platz für einen schmucklosen Neubau mit Wohnungen und Geschäften zu schaffen.

Dieses Vorhaben stieß jedoch bisher auf heftigen Widerstand und zwar interessanterweise hauptsächlich von italienischen Gästen, die bei einer Onlinepetition im Jahre 2017 ca. 4000 Unterschriften gegen den Abriss sammeln konnten.

Zimmerhofer zeigt sich verwundert: „Anscheinend sind wir schon soweit, dass sich die italienischen Mitbürger und Gäste für den Erhalt unserer Tiroler Kulturgüter einsetzen müssen, während die eigenen Leute oftmals wenig bis gar kein Gespür für unser Kulturerbe zeigen.

, ,
Paare und Familien dürfen sich wieder treffen!
Das Trauerspiel in Meran hat ein Ende gefunden!

Das könnte dich auch interessieren

Menü