Beschlussantrag / Klausen

Pläne zur Erneuerung der Pflasterung

Anträge, Gemeinde, Ratsarbeit

Auf Anfrage der Süd-Tiroler Freiheit ließ der Bürgermeister wissen, dass es zurzeit keine Bestrebungen gibt, die Pflasterung in Klausen systematisch zu erneuern. Zitat: „Es gibt aktuell keine weitere Projektierung, bzw. Angebote. Wir sind aber bestrebt, die Stadtpflasterung Stück für Stück zu erneuern.“

Da man aber unter dem Wort „bestrebt“ relativ viel deuten kann, und dies in unseren Ohren mehr nach Ausflucht als nach Konzept klingt, sollte sich die Gemeindeverwaltung eingehend mit dem Thema beschäftigen.

Die Straße durch Klausen wird auch von sehr vielen Radfahrern und Fußgängern genutzt, wo es auch immer wieder zu kleineren Unfällen aufgrund der Pflasterung gekommen ist.

Man kann die Stadt auch noch so schön schmücken und dekorieren, wenn aber die Straßen uneben und kaputt sind, macht dies das Gesamtbild dahin.

Deshalb beschließt der Gemeinderat:

– Den Gemeindeausschuss aufzufordern, einen Aktions-, Zeit- und Finanzierungsplan zur Erneuerung der Pflasterung in Klausen zu erstellen und dem Gemeinderat vorzulegen.

Der Gemeinderat,
Manuel Fischnaller.

, , ,
Zweite Wahl des Vizebürgermeisters
Jahrgangsbaum für alle Neugeborenen

Das könnte dich auch interessieren

Menü