Im Video

Anhörung vor Gericht: „Recht auf Muttersprache stirbt!“

Italiens Justiz ist heillos überlastet: Tausende Verfahren pro Jahr verjähren und viele Verbrecher kommen so oftmals ohne Strafe davon. Dennoch nimmt sich die Justiz immer wieder Zeit für die Süd-Tiroler Freiheit. Letzter Anlass: Das sogenannte Ärzte-Plakat.

Das Recht, in der Muttersprache zu sprechen, stirbt. Allen voran im Gesundheitswesen. Und genau das zeigte das provokante Plakat der Süd-Tiroler Freiheit. Seit Jahren kämpft die Bewegung gegen den Missstand, dass in immer mehr öffentlichen Ämtern und Einrichtungen, allen voran im Gesundheitswesen, nur noch italienisch gesprochen wird.

Der Landtagsabgeordnete Sven Knoll und die langjährige Landtagsabgeordnete Eva Klotz, sehen einem eventuellen Verfahren gelassen entgegen und sprechen Klartext. Schau rein!

Abonniere jetzt unseren Kanal!
Du hast Fragen oder Anregungen zu unserem Videokanal? Dann schreibe uns: stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com

Anhörung, Ärzte-Plakat, Autonomie, Eva Klotz, Justiz, Muttersprache, Recht auf Muttersprache, Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, Zweisprachigkeit
Süd-Tiroler Freiheit Meran rüstet sich für Gemeinderatswahl!
Schwarzafrikaner onaniert in Vinschgaubahn!

Das könnte dich auch interessieren