Anfrage / St. Martin in Passeier

Schutzmaßnahmen gegen drohende Lawinen

Anfragen, Gemeinde, Ratsarbeit

Nach den vielen Niederschlägen des Winters und der instabilen Schneebedingungen haben sich einige Bürger im Lawinengebiet bei Matatz bei der Süd- Tiroler Freiheit gemeldet. Sie berichteten in Sorge über die fehlende Absicherung des Lawinenkegels und sie sich von der Gemeinde im Stich gelassen fühlen. Beim Lokalaugenschein am 01.02.2021 der Lawinenkommission wurde festgestellt das die Gemeinde St. Martin in Passeier sofort Maßnahmen setzen muss damit für die Anrainer keine Gefahr besteht.

Dies Vorausgeschickt,

bringt die Gemeinderatsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit folgende Anfrage ein:

Weshalb wurde nicht früher auf die bekannte Gefahr reagiert?
Welche Maßnahmen wurden unmittelbar nach dem Lokalaugenschein getätigt?
Wieso wurde mit den Anrainern nicht über geplante Maßnahmen gesprochen?
Wann wird mit dem Bau der Galerie begonnen?

Der Gemeinderat

Christian Raich

Die Antwort:

,
Einführung eines Gestaltungsbeirates auf Ortsebene
Schneeräumung

Das könnte dich auch interessieren

Menü