Meran

Illegale Müllentsorgung muss endlich verhindert werden!

Immer wieder stößt man in Meran auf zugemüllte Sammelstellen und illegale Mülldeponien. Das wurde zuletzt auch wiederholt der Süd-Tiroler Freiheit Meran und in den Medien gemeldet. „Es kann nicht sein, dass die Meraner Bevölkerung für einige Unzivilisierte die ganzen Kosten tragen muss“ so Alexander Leitner, Ortssprecher der Süd-Tiroler Freiheit Meran.

Die Süd-Tiroler Freiheit Meran schlägt deshalb vor, mit mehr Personal und besserer Technik diesem Trend entgegenwirken. Überwachungskameras mit schlechter Qualität und falschem Blickwinkel helfen laut Leitner dabei nicht. „Spezifische Kontrollen gegen illegale Müllentsorgung und eine aktivere Sensibilisierung sind dringend notwendig“, betont Leitner.

„Um dem Problem langfristig vorzubeugen, müssen mehrere kleinere Recyclinginseln zur Verfügung stehen, eine bessere und verständliche Mülltrennung aufgebaut und endlich der Wertstoffhof in Meran angesiedelt werden. Nur durch ein effizientes Konzept kann die illegale Müllentsorgung erfolgreich verhindert werden“, ist Leitner überzeugt.

Alexander Leitner, Ortssprecher der Süd-Tiroler Freiheit in Meran.

, , , , , ,
Aufklären, statt strafen!
Opposition will aus Solidarität Gemeinderatssitzung fern bleiben.

Das könnte dich auch interessieren

Menü