Anfrage / Brixen

Verkehrsregelung Stadtzentrum- Höhe Tourismusverein

Anfragen, Gemeinde, Ratsarbeit

Seit der Neugestaltung des kleinen Grabens finden wir im Stadtzentrum eine Einbahn von Norden Richtung Süden bis zur Kreuzung auf der Höhe des Tourismusvereines vor. Außerdem finden wir eine Einbahn in die genau entgegengesetzte Richtung vom Kreisverkehr Regensburger Allee/alte Staatsstraße bis zum Tourismusverein wieder. Das heißt, dass jemand, welcher über die Regensburger Allee ins Stadtzentrum gelangen möchte, nur die Möglichkeit besitzt, rechts auf die Kassianstraße abzubiegen und sich wieder Richtung Peripherie zu begeben. Um wieder in Richtung Stadtzentrum zu gelangen, muss man sich bis zur Kreuzung mit der Fallmerayerstraße begeben wo man dann nach auf der Regensburger Allee (ab dieser Kreuzung keine Einbahn mehr) und 50 Meter darauf wieder beim Kreisverkehr landet. Von dort aus muss man dann über die Staatsstraße Richtung Norden bis zum nächsten Kreisverkehr fahren, wo man dann in die Romstraße abbiegen muss, um in das Stadtzentrum zu gelangen.

Dies vorausgeschickt, bringt der Gemeinderat der Süd-Tiroler Freiheit, Stefan Unterberger, folgende Anfrage ein:

  1. Warum hat sich die Gemeindeverwaltung für eine solche Verkehrsplanung im Stadtzentrum entschieden, wo man bis zum Tourismusverein Einbahnen in die exakte Gegenrichtung vorfindet?
  2. Gedenkt die Gemeindeverwaltung eine Neugestaltung des Verkehrsflusses auf genannten Straßen im Stadtzentrum?
  3. Wenn ja, wie würde dann die Verkehrsplanung aussehen?
  4. Wenn nein, warum nicht?

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Unterberger
Fraktionssprecher der Gemeinderatsfraktion
der Süd-Tiroler Freiheit in Brixen

Antwort:

,
Impfzentrum Brixen
Übergabe der neuen Musikschule „Am Priel“

Das könnte dich auch interessieren

Menü