Beschlussantrag

Recht auf Schule und gleichberechtigte Bildung

Anträge, Landtag

Die Schulzeit gehört zu den prägendsten und daher unverzichtbaren Erfahrungen im Leben und der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Der Unterricht in Präsenzform sowie der Kontakt mit den Mitschülern ist dabei nicht ersetzbar. Seit zwei Schuljahren müssen Kinder und Jungendliche nun schon auf diese Form des Unterrichtes größtenteils verzichten. Unbekümmert Kind und Jugendlicher sein, gemeinsam spielen, lachen, Sport betreiben, Freunde treffen, Schulausflüge, Lehrfahrten, schulbegleitende Praktikas, Maturareisen u.v.m., all das ist nicht mehr möglich. Eine ganze Generation wird damit ihrer Erfahrungen in den prägenden Jahren beraubt.

Beschlussantrag (stimmenmehrheitlich abgelehnt).

, , , ,
Ergebnisse der Nasenbohrertests an den Schulen
Einbürgerungen in Süd-Tirol

Das könnte dich auch interessieren

Menü