Antrag abgelehnt

SVP stimmt gegen gleichwertigen Unterricht für alle

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

Live-Stream für Schüler im Fernunterricht und Maskenbefreiung für negativ getestete Schüler am Sitzplatz: Das waren die Forderungen der Süd-Tiroler Freiheit, über die heute im Landtag abgestimmt wurde. Beide Punkte wurden von der SVP abgelehnt. Die Süd-Tiroler Freiheit ruft nun die Schulen dazu auf, einen eigenen Weg zu gehen und sich nicht von der Landesregierung beeinflussen zu lassen.

Ein Live-Stream des Präsenzunterrichts, den die Schüler im Fernunterricht mitverfolgen können, würde gleich mehrere Vorteile mit sich bringen: Für die Lehrer entständen keine zusätzlichen Belastungen und die Inhalte wären jederzeit zur Vertiefung des Unterrichtsstoffes (z.B. gemeinsam mit einem Elternteil) abrufbar.

Einige Schulen setzen bereits auf Live-Streams für Schüler im Fernunterricht und berichten von durchaus positiven Erfahrungen. Die Süd-Tiroler Freiheit ruft daher die Schulen dazu auf, im Sinne der Autonomie der Schulen einen eigenen Weg zu gehen und den Schülern im Fernunterricht die Möglichkeit eines Live-Streams anzubieten. Auch in einem Schreiben der Landeschuldirektorin an einen Abgeordneten des Landtages geht hervor, dass die Gestaltung des Fernunterrichts an den Schulen selbst liegt.

Wenn die SVP schon nicht allen Schülern das Recht auf Schule gewähren will, sollen die Schulen eigenständig Initiativen ergreifen.

„Was die Maskenbefreiung für negativ getestete Schüler am Sitzplatz anbelangt, ist die SVP nicht einmal dazu bereit, die Initiativen mehrerer europäischen Schulen zu überprüfen, wonach Kinder, die einen negativen Corona-Test vorweisen oder eine Infektion bereits durchgemacht haben, die Maske in der Klasse während des Unterrichts abnehmen dürfen“, berichten die Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit aus aus dem Landtag. Sie kritisieren diese „Sturheit“ der Landesregierung und werfen ihr vor, die Bedenken von vielen Menschen nicht ernst nehmen zu würden.

Süd-Tiroler Freiheit – Landtagsklub.

, , , , ,
Schule: Gleiches Recht für alle!
Leistungen an Sprachkenntnisse koppeln!

Das könnte dich auch interessieren

Menü