Aktuelle Fragestunde

„Cantore“-Kaserne in Innichen

Anfragen, Landtag

Medienberichten zufolge soll die „Cantore“-Kaserne in Innichen für 14 Millionen Euro aufwendig saniert und umgebaut werden. Ein Ausbildungszentrum für 700 italienische Soldaten soll dadurch entstehen. Wenn man bedenkt, dass viele der Soldaten höchstwahrscheinlich mit Familienmitgliedern anreisen werden, steht dies in keinem Verhältnis zur Einwohnerzahl Innichens (ca. 3.300) mehr. Innichen zählt zudem über 400 Zweitwohnungen. Die Besitzer sollen vorwiegend Italiener aus dem Veneto und der Lombardei sein.

Anfrage.

, , , , ,
Entwertungsautomaten am Bahnhof Bozen
Megastau auf der Pustertaler Straße

Das könnte dich auch interessieren

Menü