Anfrage im Landtag

Staus wegen Meraner Krankenhausparkplatz: SVP tut nichts!

Seit Jahren herrscht beim Parkplatz des Meraner Krankenhauses regelmäßig Verkehrschaos. Trotz vieler Beschwerden hat die SVP-Lega-Landesregierung bis heute kaum etwas unternommen. Das zeigt auch die Antwort auf eine Anfrage der Süd-Tiroler Freiheit im Landtag. „Ein solches Desinteresse für tägliche Probleme ist beschämend und zeigt einmal mehr, wie die SVP mit Bürgeranliegen umgeht“, betont Alexander Leitner, Ortssprecher der Süd-Tiroler Freiheit in Meran.

Der Besucherparkplatz des Meraner Krankenhauses ist immer wieder überfüllt. Die Folgen sind Staus bis in den Kreisverkehr und in den damit zusammenhängenden Straßen. Laut der jüngsten Antwort von SVP-Landesrat Thomas Widmann sei man sich des Problems bewusst, habe aber außer einem Telepasssystem nichts unternommen. Geplant sei auch nichts. „Das ist die Bestätigung, dass die Beseitigung dieses Verkehrschaos für die SVP keine Priorität hat“, kritisiert Leitner.

Die Süd-Tiroler Freiheit Meran schlägt vor, endlich eine Tiefgarage zu bauen und in der Übergangszeit den Praderplatz auch am Markttag als kostenlosen Parkplatz freizulassen. „Dies wären längst überfällige Schritte, die weder die vergangene Meraner Stadtregierung noch die Landesregierung in Angriff genommen haben“, zeigt Leitner auf.

„Hervorzuheben ist außerdem die Tatsache, dass in der Antwort von Landesrat Widmann keine Rede mehr von einer Erweiterung des Parkplatzes ist, obwohl man das den Bürgern nach den zahlreichen Beschwerden in Aussicht gestellt hat. Das Problem löst sich nicht von selbst. Es muss endlich behoben werden“, unterstreicht Leitner abschließend.

Alexander Leitner, Ortssprecher der Süd-Tiroler Freiheit in Meran.

, , , , , ,
Feuernacht: Eva Klotz antwortet linkem Historiker
„Ich wusste, jetzt muss ich die Sprengkapseln schlucken!“

Das könnte dich auch interessieren

Menü