Europäischer Grüner Pass

Indirekten Impfzwang stoppen: Tests müssen kostenlos bleiben!

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

Am 1. Juli wird der Europäische Grüne Pass den Süd-Tiroler Corona-Pass ersetzen. Als Test wird dann nur noch ein PCR- oder Antigentest gelten, für dessen Kosten die Bürger offenbar selbst aufkommen müssen. Wer also keine Corona-Infektion hinter sich hat, dem bleibt nur noch die Impfung, um kostenlos an den Grünen Pass zu kommen. Damit ist die Süd-Tiroler Freiheit nicht einverstanden. Sie kündigt an, sich im Landtag dagegen zu wehren und betont: „Die Tests müssen kostenlos bleiben!“

Die Süd-Tiroler Freiheit meint: „Dadurch werden Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen oder können, diskriminiert und es kommt zu einem indirekten Impfzwang. Wir dürfen es nicht zulassen, dass sich Bürger Rechte erkaufen müssen! Das hat nichts mehr mit einer Demokratie zu tun!“

Jeder Mensch soll selbst darüber entscheiden dürfen, ob er sich impfen lässt oder nicht! Entscheidet man sich für letzteres, darf dies nicht zu einer Benachteiligung und Verunglimpfung führen!

Die Süd-Tiroler Freiheit wird daher einen Antrag im Landtag zur Abstimmungen bringen, welcher vorsieht, dass die Nasenflügel-Tests weiterhin für den Grünen Pass anerkannt werden und kostenlos bleiben. Alles andere sei nicht hinnehmbar und eine reine Schikane.

Süd-Tiroler Freiheit – Landtagsklub.

, , , , , ,
„Pusterer Buam waren für den Freiheitskampf sehr wichtig!“
Peinlichkeit à la SVP

Das könnte dich auch interessieren

Menü