Filme und Bilder

„Deutsche Straßennamen gibt es nicht“ – Antrag im Landtag

Deutsche Straßennamen gibt es nicht! Klingt unglaublich, ist aber so. Viele Bürger staunten nicht schlecht, als sie in diesen Tagen feststellen mussten, dass auf ihren neuen elektronischen Identitätskarten nur mehr die italienischen Straßenbezeichnungen abgedruckt wurden.

Auf Nachfrage bestätigten die Gemeinden, dass in den staatlichen Adressverzeichnissen keine deutschen Straßenbezeichnungen existieren und daher seit Juni nur mehr italienische Straßenbezeichnungen verwendet werden können. Das ist inakzeptabel, zumal es in Süd-Tirol eine gesetzliche Verpflichtung zur Zweisprachigkeit gibt. Mit einem Beschlussantrag im Landtag will die Süd-Tiroler Freiheit diese Woche erreichen, dass die deutschen Straßennamen umgehend anerkannt werden und auch die Hofnamen nicht aus den Adressregistern gestrichen werden.

Auf einer Pressekonferenz wurden die Problematik und der Beschlussantrag vorgestellt. Hier kannst du die Pressekonferenz in voller Länge, den kurzen Film und die Bilder ansehen.

Der Filmbericht (1:32)
Die Pressekonferenz (8:56)
Pressekonferenz: Deutsche Straßennamen anerkennen, Hofnamen nicht streichen

Abonniere jetzt unseren Kanal!
Du hast Fragen oder Anregungen zu unserem Videokanal? Dann schreibe uns: stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com

, , , , , , ,
Deutsche Straßennamen anerkennen, Hofnamen nicht streichen
Telegram: Nichts mehr von unserer Bewegung verpassen

Das könnte dich auch interessieren

Menü