Beschlussantrag

Historische Hofnamen nicht aus Meldeamtsregistern streichen

Anträge, Landtag

In vielen Gemeinden hat man bereits begonnen, die jahrhundertealten Hofnamen aus den Adressenlisten zu streichen, da diese in den „staatlichen italienischen Adresslisten“ nicht aufscheinen.Auch Straßennamen werden auf den neuen Personalausweisen nur mehr ausschließlich in italienischer Sprache abgedruckt, da es in den staatlichen Adressenlisten keine deutschen Straßennamen gibt.

Das ist INAKZEPTABEL! In Süd-Tirol besteht die Pflicht zur Zweisprachigkeit, die deutsche Sprache ist der italienischen Sprache vollkommen gleichgestellt. Keinesfalls darf akzeptiert werden, dass historische Hofnamen und deutsche Straßennamen verschwinden.

Beschlussantrag (stimmenmehrheitlich genehmigt):

, , , ,
Folterbriefe der Süd-Tiroler Freiheitskämpfer
Musterbauordnung und Kinderspielplätze

Das könnte dich auch interessieren

Menü