Anfrage / Tramin

Straßennamen und neue Identitätskarten

Anfragen, Gemeinde, Ratsarbeit

Nach und nach werden in den Gemeinden Süd-Tirols die neuen elektronischen Iden-titätskarten im Kreditkartenformat eingeführt. Bürger in einigen Gemeinden berich-teten, dass auf ihren neuen Identitätskarten nur mehr der italienische Straßenname abgedruckt wurde. Andere Bürger meldeten, dass für die deutsche Straßenbezeich-nung nicht mehr ausreichend Platz zur Verfügung war, sodass diese einfach mitten im Wort abgebrochen wurde. So wurde beispielsweise aus Gartenstraße „Gartenst-ras“ oder aus Gemeindeplatz „Gemeindep“.

Am 01.07.2021 wurde daher ein Beschlussantrag im Landtag genehmigt, welcher vorsieht, dass die Bürger selbst auswählen können, in welcher der Landessprachen die Daten in den auszufüllenden freien Feldern angegeben werden (siehe Anhang).

Deshalb bringen die unterfertigten Gemeinderäte folgende Fragen ein:

1. Wird die neue elektronische Identitätskarte in Tramin schon ausgegeben?

2. Wird die Gemeindeverwaltung den zitierten Beschluss des Landtages umsetzen? Falls Ja, wie? Falls nein, warum nicht?

Die Gemeinderäte,
Stefan Zelger, Maria Kofler, Peter Frank

Die Antwort

, , , , , , , , ,
Gratis Parken am Samstag auf Gemeindeparkplätzen
Unterstützung für Mieter-Familien in WOBI-Wohnungen

Das könnte dich auch interessieren

Menü