Wichtiges Ehrenamt?!

Verhinderte Feste, Narrenfreiheit für Tifosi!

Die Landesregierung palavert in Sonntagsreden gerne von der Wichtigkeit des Ehrenamtes. Das konkrete Handeln zeigt, was sie wirklich vom Ehrenamt hält!

Eintritt nur mit Grünem Pass, Nasentest für Minderjährige, Sitzen mit Abstand, Tanzen mit Maske: Trotz Impfungen, Tests und vielen Genesenen machen Kompatscher und Co. auch in diesem Jahr Vereinsfeste praktisch unmöglich. Dabei steht vielen Vereinen nach eineinhalb Jahren Pandemie das Wasser bis zum Hals. Die Feste sind nicht „nur“ wichtig für eine lebendige Dorfgemeinschaft, sondern auch finanzielle Lebensader für die Vereine. Man fragt sich: Wozu der Grüne Pass und die Tests, wenn auf dem Festgelände dieselben strengen Regeln gelten wie im letzten Jahr? Warum sind Feste im Freien restriktiveren Beschränkungen unterworfen als die Innenbereiche der Gastronomie? Soll der Schützenhauptmann oder der Feuerwehrkommandant Tanzende kontrollieren, ob sie ja im selben Haushalt wohnen? Welche Schreibtischtäter lassen sich solche Regeln einfallen? Aber vielleicht sollten die Vereine ihre Feste auch einfach als Fußballfeier deklarieren, denn die Tifosi haben, wie man in den Städten Woche für Woche sieht, ja Narrenfreiheit!

Stefan Zelger, Mitglied der Landesleitung der Süd-Tiroler Freiheit.

Hast du Fragen oder Anregungen?
Dann schreib mir: stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com
oder besuche meine Seite: suedtiroler-freiheit.com/zelger/

, , , , , , ,
Grüne Bürgerliste Brixen Seite an Seite mit Fratelli d’Italia
Landesregierung soll Ehrenamt nicht weiter schikanieren!

Das könnte dich auch interessieren

Menü