Aktuelle Fragestunde (mit Antwort)

Talent-3-Züge

Anfragen, Landtag

Das Land hat über die STA sieben neue Talent-3-Züge gekauft und dafür 64 Millionen Euro investiert. Am 11. September 2019 wurden die Details zum Kauf der sieben neuen Züge für Süd-Tirol bekanntgegeben – die Züge sollten innerhalb von zwei Jahren in Europa gebaut werden. Ziel war es unter anderem, grenzüberschreitende Verbindungen in der Europaregion zu verstärken. Auch für die Bundesländer Vorarlberg und Tirol wurden Talent-3-Züge bestellt. Das Problem dabei: Bis heute gibt es für dieses Modell keine Zulassung der Europäischen Eisenbahnagentur. Das war auch ein Grund, weshalb man sich in Österreich nach Alternativen umgesehen und neue Züge bei Siemens bestellt hat.

Anfrage.

Antwort und Replik des Abgeordneten Knoll.

, , , ,
Handy- und Radioempfang in den Tunnels
Amtliche Anerkennung von „Sudtirolo“

Das könnte dich auch interessieren

Menü