Grüner Pass

Tests oder Chaos: Widmann und Co. müssen endlich handeln!

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

Jetzt flächendeckende und kostenlose Testmöglichkeiten einführen, oder bald im Chaos versinken. Die Süd-Tiroler Freiheit fordert die Landesregierung erneut eindringlich dazu auf, das Testangebot endlich auszubauen. Dies ist nicht „nur“ notwendig, um die Pandemie einzugrenzen, sondern auch, um komplettes Chaos nach Inkrafttreten der allgemeinen Green-Pass-Pflicht zu verhindern.

Die Süd-Tiroler Freiheit hatte schon Ende Juli im Landtag mit einem Antrag gefordert, dass Corona-Tests flächendeckend und kostenlos bereitgestellt werden müssen. Der Antrag wurde von SVP und Lega versenkt. Mit Einführung der Green-Pass-Pflicht am Arbeitsplatz am 15. Oktober wird das Thema aber wieder hochaktuell.

„Sollte die Landesregierung nicht endlich handeln, droht bald Chaos“, warnen die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle. „Viele Menschen werden sich auch bzw. gerade unter Zwang nicht impfen lassen. Und auch für Geimpfte und Genesene ist es wichtig, sich weiterhin testen zu lassen, da es bisher keine Nachkontrolle über den effektiven Aufbau von Antikörpern gibt und sich zudem auch geimpfte und genesene Personen mit dem Corona-Virus infizieren sowie dieses übertragen können“, betonen Knoll und Atz Tammerle.

Für die Süd-Tiroler Freiheit ist klar: „Schon jetzt reicht das Testangebot oft nicht aus und die Verantwortung wird einfach auf die Apotheken abgeschoben. Die sture und planlose Haltung der Landesregierung ist ignorant und unverantwortlich!“

Die Hoffnung auf Einsicht bei der Landesregierung ist indes gering. Auf Anfrage der Süd-Tiroler Freiheit ließ Landesrat Widmann wissen, dass auch künftig keine kostenlosen Testmöglichkeit eingerichtet werden. Ein heißer Herbst steht bevor…

Süd-Tiroler Freiheit, Landtagsfraktion.

, , , , , , ,
Wohnen in Meran darf kein Luxus sein!
Puigdemont muss freigelassen werden!

Das könnte dich auch interessieren

Menü