Verkehrsbelastung nicht tragbar

Überetscher-Bahn: Realisierung schnellstens umsetzen!

Der Eppaner Ortssprecher und Mitglied der Bezirksgruppe Überetsch/Unterland der Süd-Tiroler Freiheit, Walter Oberhauser, begrüßt die Anstrengungen von verschiedenen Seiten zur Errichtung einer S-Bahn von Kaltern nach Eppan und weiter zum Bahnhof Sigmundskron. Er bemängelt, dass zur Sache seit Jahren nur geredet, und die Errichtung einer Bahn ins Überetsch viel zu oft als Wahlkampfthema missbraucht wurde.

Die Gemeinderäte von Eppan und Kaltern haben bereits am 13. Juni 2016 eine gemeinsame Resolution zur Realisierung der Überetscher-Bahn verabschiedet. Was wurde daraus?

„Die Verkehrsbelastung im Überetsch ist nicht mehr länger tragbar. Auf der Strecke verkehren täglich über 20.000 Fahrzeuge, damit ist die Belastungsgrenze längst erreicht. Aus diesem Grund dürfen die Pläne zur Errichtung der Überetscher-Bahn nicht mehr in der Schublade verschwinden, sondern müssen konkret umgesetzt werden“, mahnt Ortssprecher Walter Oberhauser.

Ortssprecher und Mitglied der Bezirksgruppe Überetsch/Unterland der Süd-Tiroler Freiheit

, , , , ,
Zwei Beschlussanträge der Süd-Tiroler Freiheit abgelehnt
SVP betreibt Selbstaufgabe der Minderheitenrechte.

Das könnte dich auch interessieren

Menü