Klubzeitung

Sudtirolo, Corona-Tests, Folterungen: Tiroler Stimmen sind da!

Allgemein, Newsletter, Schlagzeilen

Die amtliche Anerkennung von „Sudtirolo“, die Nasenflügeltests an den Schulen, die Folterungen nach der Feuernacht u.v.m.: Die neue Nummer der Tiroler Stimmen – der Klubzeitung der Süd-Tiroler Freiheit – geht dieser Tage in den Postversand und kann ab sofort online gelesen und heruntergeladen werden.

Der Begriff wird längst verwendet, ist historisch fundiert und wird, wie eine Umfrage zeigt, von einer Mehrheit der Italiener gutgeheißen: die Rede ist von „Sudtirolo“. Amtlich anerkannt ist der Name aber immer noch nicht. Und Dank SVP und Lega wird er das auch nicht so schnell. Ein entsprechender Antrag der Süd-Tiroler Freiheit wurde im Landtag abgelehnt. In der neuen Ausgabe der Tiroler Stimmen wird auf die Hintergründe und Beweggründe zum Antrag eingegangen, sowie auf die historische Herkunft des Namens „Sudtirolo“.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ausgabe sind die Folterungen nach der Feuernacht 1961. An Genitalien ausgedrückte Zigaretten, tagelanges Stehen, Folter mit Zangen und Riemen, Einflößen von Salzwasser und Fäkalien in den Mund, Streckfolter… Die Süd-Tiroler Freiheit erinnerte mit mehreren Aktionen an die schweren Folterungen durch die Carabinieri vor 60 Jahren. In der Klubzeitung wird auf die Aktionen eingegangen und – stellvertretend für die gefolterten Süd-Tiroler – ein bedrückendes Zeugnis jener Zeit abgedruckt: Der Folterbrief des Kurtatschers Josef Anegg.

In der neuen Ausgabe wird anhand von Fakten zudem die Frage geklärt, wie sinnvoll die Nasenflügeltests an den Schulen waren bzw. sind. Außerdem geht es um die Reschenbahn, Militärwohnungen in Sterzing, das Selbstbestimmungsrecht und der Fall Kosovo, Probleme mit der italienischen Post und kostenlose Corona-Tests.

Die zweite Ausgabe der Tiroler Stimmen in diesem Jahr beschäftigt sich außerdem mit verschiedenen Anträgen und Anfragen der Süd-Tiroler Freiheit im Landtag und im Regionalrat. Links zu Videos und ein Interview mit der Historikerin Dr. Margareth Lun zum Thema „Frauen und Feuernacht“ runden die neue Ausgabe ab.

Stefan Zelger, Sekretär der Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit.

Die Klubzeitung der Süd-Tiroler Freiheit erscheint viermal im Jahr. Sie kann von Interessierten kostenlos angefordert oder auf der Webseite der Süd-Tiroler Freiheit heruntergeladen werden. Die Zeitung kann auch per E-Mail landtag@suedtiroler-freiheit.com bestellt werden.

Hast du Fragen oder Anregungen?
Dann schreib mir: stefan.zelger@suedtiroler-freiheit.com
oder besuche meine Seite: suedtiroler-freiheit.com/zelger/

, , , , , , , , , , , , , , , ,
Tag der Entscheidung für Meran!
BBT-Zulaufstrecken Unterland: Wann geht etwas weiter?

Das könnte dich auch interessieren

Menü