Appell an Landesregierung

Bezirksgruppe Burggrafenamt: NEIN zu erneutem Lockdown!

Die Landesregierung diskutiert derzeit über einen erneuten Lockdown für bestimmte Gemeinden. Alexander Leitner und Armin Mores, Bezirksleitungsmitglieder der Süd-Tiroler Freiheit Burggrafenamt, sind damit nicht einverstanden: „Ein erneuter Lockdown schädigt unsere Wirtschaft, führt zu noch mehr Spaltung in der Gesellschaft und reduziert die Impfbereitschaft – besonders bei jenen, die sich bereits impfen lassen haben.“

Mit großen Werbekampagnen und Versprechungen wurde die Bevölkerung aufgerufen, sich impfen zu lassen. Doch von „Voll das Leben“, so wie es auf den Impf-Plakaten steht, sei nicht viel zu erkennen. „Die Arbeitstätigkeit und Bewegungsfreiheit erneut einschränken zu wollen, ist eine Zumutung für die gesamte Bevölkerung. Besonders für diejenigen, die den Aufrufen der Landesregierung gefolgt sind, mit der Hoffnung, dadurch endlich keine Einschränkungen mehr befürchten zu müssen“, schreiben Alexander Leitner und Armin Mores.

Ein erneuter Gemeinden-Lockdown führe lediglich dazu, dass sich weniger Geimpfte der Auffrischungs-Impfung unterziehen, da sie sich von der Politik betrogen und belogen fühlen würden. Zudem könne man mit derartigen Verschärfungen niemals Ungeimpfte von der Impfung überzeugen. „Wir sprechen uns deshalb klar gegen erneute Gemeindeabschottungen aus. Auch deshalb, da uns bereits die Vergangenheit gezeigt hat, dass das Virus nicht vor einer Grenze halt macht“ betonen Leitner und Mores.

Für Alexander Leitner und Armin Mores sind klare Hygienekonzepte, Abstandsregeln, die Maskenpflicht und regelmäßige kostenlose Corona-Tests – in Kombination mit dem Impfangebot – die richtigen Antworten auf diese Pandemie. Für Bereiche mit hoher Ansteckungsgefahr seien zusätzliche Zutrittsbeschränkungen zu überlegen. Einem Lockdown und einer Impfpflicht können Leitner und Mores jedoch nichts abgewinnen. „Warum die Menschen einsperren und spalten, wenn es auch anders geht?!“

„Die Wirtschaft darf nicht erneut vor den Ruin gedrängt werden. Mit verstärkten Kontrollen der vorgeschlagenen Maßnahmen kann eine lebendige Wintersaison ermöglicht werden“, sind Alexander Leitner und Armin Mores überzeugt.

Sie appellieren deshalb an die Landesregierung von SVP und LEGA, ihre Pläne für einen Gemeinden-Lockdown zu überdenken und stattdessen ein klar strukturiertes Management aufzubauen.

Alexander Leitner, Armin Mores,
Bezirksleitung Burggrafenamt der Süd-Tiroler Freiheit

, , , , ,
Gewinnspiel 11. November: Die Gewinner-Fotos!
Viele Straftaten, wenig Abschiebungen!

Das könnte dich auch interessieren

Menü