Dr. Eva Klotz

Zum Tod von Sepp Mitterhofer: Verneigung vor einem großen Kämpfer

Allgemein, Archiv, Newsletter, Schlagzeilen

Die Bewegung Süd-Tiroler Freiheit nimmt Abschied von ihrem Gründungsmitglied und langjährigen Bezirkssprecher des Burggrafenamtes, Sepp Mitterhofer, und trauert mit dessen Angehörigen.

Sepp Mitterhofer hat sein Leben nach einer klaren Richtschnur ausgerichtet: „Wer seine Heimat liebt, beweist es einzig durch die Opfer, die er für diese zu bringen bereit ist“. Der Opfer, auch schwerster, wie Folter und Kerkerhaft im Freiheitskampf, hat Sepp unzählige gebracht! Solange es seine gesundheitlichen Kräfte erlaubten, hat er sich für die Freiheit unseres Landes mittels Ausübung des Selbstbestimmungrechtes eingesetzt.

Er hat in all den Jahrzehnten keine Opfer und Wege gescheut, diesem Recht mit demokratischen Mitteln zum Durchbruch zu verhelfen. Er war nicht nur am Aufbau entsprechend ausgerichteter politischer Verbände tätig, sondern hat trotz beeinträchtigter Gesundheit in Folge langer Kerkerhaft und Folter unermüdlich mitgearbeitet. Seine Ausdauer, Geduld und Hartnäckigkeit waren beispielhaft und vorbildlich!

Die Bewegung Süd-Tiroler Freiheit verbeugt sich vor Sepp Mitterhofer und zollt ihm größte Anerkennung und Dank.

Für die Bewegung Süd-Tiroler Freiheit
Dr. Eva Klotz

,
Franz Höfler, vor 60 Jahren von Carabinieri zu Tode gefoltert.
Letzter Abschied von einem mutigen Freiheitskämpfer und treuem Freund

Das könnte dich auch interessieren

Menü