Schriftliche Anfrage

Planierungsarbeiten in Tramin

Anfragen, Landtag

Auf dem historischen Kastelaz-Hügel oberhalb von Tramin finden, wie kaum zu übersehen ist, großangelegte Planierarbeiten statt (siehe Anhang). Nicht nur die „Stiftung Landschaft Südtirol“ stellt fest, dass es sich um umfangreiche und bedenkliche Arbeiten in einer Bannzone handelt.

Vor einem Jahr stellte die Grüne Landtagsfraktion eine Anfrage an Landesrätin Maria Hochgruber Kuenzer zur Thematik. Die Landesrätin antwortete auf die Frage nach den Plänen: „Dem Landesamt für Landschaftsplanung ist nicht bekannt, dass auf der G.p. 648/1 der Katastralgemeinde Tramin eine großangelegte Planierung geplant sei. Gemäß geltendem Landschaftsplan der Gemeinde Tramin liegt die Grundparzelle in einer Bannzone und folglich ist das Land für die Erteilung der Landschaftsschutzermächtigung zuständig.“

Anfrage.

, , ,
Merkel-Werbung
Autonomie schützen – Proporz einhalten

Das könnte dich auch interessieren

Menü